Mieterschutz während Corona-Pandemie

 

Zum 01.04.2020 sind aufgrund der Corona-Krise Regelungen zum Schutz von Mietern in Kraft getreten:

 

– Vermieter dürfen das Mietverhältnis wegen Zahlungsverzugs des Mieters während des Zeitraums vom 01.04.-30.06.2020 nicht kündigen;

– die Pflicht des Mieters zur fristgerechten Zahlung bleibt aber weiterhin auch während dieser Zeit bestehen, Zahlungsrückstände aus dieser Zeit berechtigen nur für die Dauer von 24 Monaten nicht zur Kündigung des Mietverhältnisses;

– erst wenn der Mieter die Zahlungsrückstände nicht bis zum 30.06.2022 ausgeglichen hat, kann ihm aufgrund der Zahlungsrückstände aus dem Zeitraum vom 01.04.-30.06.2020 wieder gekündigt werden;

– die Regelungen gelten sowohl für Wohnraum- als auch für Gewerberaummietverhältnisse;

– wenn die Corona-Krise auch noch im Juli 2020 andauert, können die Maßnahmen durch Rechtsverordnung zunächst um bis zu 3 Monate verlängert werden.

 

Bastian Trotzki

Kommentare sind geschlossen.