• Werfen Sie auch einen Blick in unsere anderen Kategorien:
  • Kein Schadensersatz eines Wohnungseigentümers bei rückständigem Hausgeld

    Mit Urteil vom 10.12.2017, Aktenzeichen V ZR 166/16 hat der Bundesgerichtshof klargestellt, dass einem Wohnungseigentümer gegenüber einem anderen Wohnungseigentümer, der seine Hausgeldzahlungen nicht geleistet hat, kein Schadensersatzanspruch zusteht.   In dem vom BGH entschiedenen Fall hatte ein Wohnungseigentümer, der sein Sondereigentum vermietet hatte, von dem Wohnungseigentümer, welcher in Zahlungsrückstand war,…

    Weiterlesen

    Verwalter darf Rechtsanwalt beauftragen

    Nach Erhebung einer Beschlussanfechtungsklage kann der Verwalter die Beklagten Wohnungseigentümer umfassend vertreten und auch einen Rechtsanwalt beauftragen. Der BGH hat nunmehr klargestellt, dass sich aus der gesetzlichen Regelung des § 27 Abs. 2 Nr. 3 WEG die Befugnis des Verwalters ergibt, dass er nach Erhebung einer Beschlussanfechtungsklage einen Rechtsanwalt mit…

    Weiterlesen