Neue Düsseldorfer Tabelle ab 1.1.2018

Höherer oder geringerer Mindestunterhalt für mdj. Kinder ?

 

Zum 01.01.2018 wird die Düsseldorfer Tabelle geändert. Dies teilte das Oberlandesgericht Düsseldorf mit. Die Unterhaltssätze minderjähriger Kinder werden ab diesem Zeitpunkt angehoben. Der Mindestunterhalt beträgt danach ab dem 01.01.2018 für Kinder der ersten Altersstufe (bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres) 348,00 € statt bisher 342,00 €, für Kinder der zweiten Altersstufe (bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres) 399,00 € statt bisher 393,00 € und für Kinder der dritten Altersstufe (vom 13. Lebensjahr bis zur Volljährigkeit) 467,00 € statt bisher 460,00 €.

 

Erstmals seit 2008 werden allerdings auch die Einkommensgruppen angehoben. Die Tabelle beginnt daher ab dem 01.01.2018 mit einem bereinigten Nettoeinkommen von „bis 1.900,00 €“ statt bisher „bis 1.500,00 €“ und endet mit „bis 5.500,00 €“ statt bisher „bis 5.100,00 €“.

 

Diese gleichzeitige Anhebung der Einkommensgruppen um 400 € je Stufe wird vom Deutschen Juristinnenbund (djb) kritisiert, da die erwirtschafteten Einkünfte nunmehr einer niedrigeren Einkommensgruppe mit der Folge zuzurechnen seien, dass der Kindesunterhalt tatsächlich sinke. Dies gelte erst ab Einkünften oberhalb von € 4.300 nicht mehr.

 

Ob und wie sich der individuelle Kindesunterhaltsanspruch aufgrund der neuen Düsseldorfer Tabelle ab dem 01.01.2018 der Höhe nach verändert, überprüfen wir bei Bedarf gerne für Sie!

Düsseldorfer Tabelle 2018

Kommentare sind geschlossen.